Geschichte

GSV Logo Head1

Der Verein

Der Gostorfer SV e.V. ist ein im Lokalsport seit langem etablierter Sportverein – nicht nur regional sondern auch bundesweit bekannt. Seit der Vereinsgründung im Juli 1955, damals als „BSG Traktor Gostorf“, bietet der Gostorfer SV Freizeitsportlern genauso Perspektive wie Talenten, die Ihren Sport leistungsorientierter betreiben möchte. Der Verein hat derzeit ca. 147 Mitglieder und bietet sportliche Möglichkeiten im Herrenfußball (zwei Teams), Frauenfußball, Gymnastik, Step Aerobic, Line-Dance, Kraftsport und Tischtennis.

Unsere Sektionen

  • 1955

    Vereinsgründung

    Vereinsgründung

    party06

    Als einer der ersten Sportvereine im Kreis Grevesmühlen gründete sich im Jahre 1955 die BSG Traktor Gostorf. Zu dieser Zeit waren es ungefähr 15 Sportfreunde die sich ausschließlich mit dem runden Leder beschäftigten. Erster Vorsitzender der BSG war Ferdinand Eis. Weitere Gründungsmitglieder waren unter anderem Werner Schmolinski, Dr. Karl-Heinz Lemke und Günter Brüshaver.

  • 1962

    Ende des Fußballs in Gostorf

    Mit Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR war auch das vorläufige Aus für den Fußball in Gostorf besiegelt. In dieser Zeit war eine andere Sportart das Aushängeschild des Vereins und das war der Tischtennissport. Spieler wie G. und J. Lellwitz, M. Schwoch, A. Brüshaver und L. Kurth sorgten dafür, das diese Mannschaft einige Jahre in derBezirksklasse spielte. Spielstätte war der Saal der ehemaligen Gaststätte in der Dorfmitte.

    Zu dieser Zeit wurden auch schon einige Sportfeste organisiert, bei denen z.B. Mannschaften aus Ober- und Unterdorf gegeneinander antraten.

  • 1970

    Der Ball rollt wieder!

    Anfang der 70iger Jahre wurde unter Anleitung von Heinz Zimmermann mit dem Aufbau einer Kinder-und Jugendmannschaft begonnen. Spieler wie die Gebrüder Braune, Runge, Strohmayer oder B. Zimmermann lernten bei Heinz Zimmermann das Fußball ABC.

  • 1978

    Fußball

    Fußball

    Aprill 78 bis Dezember 2001 trainiert Gerd Rickhoff die Gostorfer Männermannschaft.

  • 1982

    Das Frauenteam wird ins Leben gerufen

    Das Frauenteam wird ins Leben gerufen

     

    Aus einer Wette heraus trommelte Jürgen Grund damals sportbegeisterte Frauen und Mädchen zusammen und im Jahr 1982 wurde eine Frauenfußballmannschaft gegründet. Von dem Tag an trainierte er das junge Team vier Jahre lang. Danach hat Hans-Joachim Ratje bis 1993 das Damenteam trainiert und geleitet.

  • 1988

    Geburtsjahr der Gymnastikgruppe

     In diesem Jahr beschlossen einige Frauen unseres Dorfes, sich einmal die Woche in der der alten Schule zu treffen um sich gemeinsam fit zu halten. Übungsleiterin war von dieser Zeit an Renate Schiefelbein.

     

  • 1990

    Gründung des GSV

     Es ist der 27.07.1990 – der GSV ist geboren und hat in seinen vier Sparten: Fußball, Kraftsport, Gymnastik/Tischtennis und Reiten zu diesem Zeitpunkt 41 Mitglieder.

     

  • 1993

    Kraftsport

    Irmgard Brauns wird Landesmeisterin im Bankdrücken in M/V.

  • 1993

    Damenfußball

    K1600_1

    Wolfgang Michalowski wird Trainer des Frauenteams.

  • 1994

    Kraftsport bekommt eigenes Trainingsgebäude

    Kraftsport bekommt eigenes Trainingsgebäude

    Im Februar 1994 war es endlich soweit, die Sektion Kraftsport bekam ihr eigenes Trainings- und Wettkampfgebäude. Aus einem ehemaligen Stallgebäude wurde durch sehr viel Einsatz, der sich auf ca. 2000 Arbeitsstunden hochrechnen ließ, ein beachtliches Domizil.

  • 1995

    40 Jahre Gostorfer SV

    Am 16.07.1995, anlässlich zum 40. Jahrestag des GSV, stand ein ganz besonderes Ereignis ins Haus. Der damalige Bundesligist FC Hansa Rostock war zu Besuch in Gostorf und besiegte unser Bezirksklasse Team mit 16:0 Toren. Aber trotz der hohen Niederlage war es für alle Akteure und ca. 1300 Gästen ein gelungener Nachmittag.

  • 1996

    Kraftsport

    Deutscher Meistertitel im Kraftsport für Klaus Krüger

  • 1997

    Damenfußball

    Nach dem Abschied von Wolfgang Michalowski als Trainer der Damenmannschaft übernimmt jetzt Ulli Lange das Ruder bei den Frauen.

  • 2002

    Fußball

    Rüdiger Iserhot übernimmt im Januar für ein halbes Jahr die Traineraufgaben und übergibt im Sommer an Theodor Körner.

  • 2003

    Damenfußball

    Nachdem Ulli Lange nach langer Überlegung im Juli 2003 das Traineramt der Gostorfer Frauenmannschaft niederlegt, übernahmen anschließend Ilona und Detlef Nevermann die Traineraufgaben im Bereich des Frauenfußballs.

  • 2004

    Kraftsport

    2004 wurde Torsten Pfeiffer in den Kader für die EM in Tschechien berufen und erkämpfte sich dort einen herforagenden 6. Platz im Dreikampf.

  • 2005

    50 Jahre Gostorfer SV

    party06

    Feierstimmung herrschte am letzten Juniwochenende auf der Festwiese des Gostorfer SV: Ehemalige Sportler und Aktive begingen gemeinsam das 50-jährige Jubiläum des Gostorfer SV, der 1955 als BSG Traktor Gostorf gegründet wurde.
    Als Höhepunkt hatten die Verantwortlichen ein Traditionsspiel von ehemaligen Teams des Gostorfer SV und des Grevesmühlener FC auf die Beine gestellt. Auch Petrus meinte es gut mit dem GSV und ließ pünktlich zum Anpfiff die Sonne scheinen. Und die ehemaligen DDR-Liga-Kicker der BSG Einheit Grevesmühlen (Saison 1977/78) und die GSV-Traditionsmannschaft mit früheren Größen wie Torsten Runge, Klaus-Dieter Zimmermann und Ralf Brauer in ihren Reihen boten den gut 100 Zuschauern ein abwechslungsreiches Spiel. Geleitet wurde dies von Heinz Wojahn, der selbst auch über Jahre in der DDR-Liga aktiv war.
    An der Seitenlinie beobachtete Traditionsmannschaftstrainer Gerd Rieckhoff das Spielgeschehen. Passend zum Jubiläum hatte er nochmals seine alte BSG-Trainingsjacke aus dem Schrank geholt und sah ein 3:3 durch Tore von Ralf Brauer und Achim Rathje für die Gostorfer sowie von Klaus-Peter Krüger, Bernd Völker und Dirk Stritzel für die Grevesmühlener. Zudem traf der GFC einmal ins eigene Netz.
    Schon Sonnabendvormittag hatten die Kraftsportler des GSV zum Wettkampf eingeladen. Die starken Frauen und Männer maßen ihre Kräfte im Bankdrücken. Die Bestleistung erzielte Maik Kleidt vom GSV mit 240 Kilogramm. Tagessieger wurde in der Relativwertung aber der Herrnburger René Ullerich, der 225 Kilogramm drückte. Die Muskelmänner veranstalteten erstmals auch ein Paarkreuzheben. Zu zweit schafften Torsten Pfeiffer und Heino Stoll unter dem Jubel der Zuschauer 545 Kilogramm und unterstrichen eindrucksvoll das Leistungsvermögen des GSV, der schon mehrfach deutsche Meistertitel nach Nordwestmecklenburg holte.
    Auch die Gymnastikgruppe zeigte ein buntes Programm. Schwungvoll präsentierten sie Stepp-Aerobic und animierten so manchen zum Mitmachen. Für ihr Engagement überreichte Dr. Karl-Heinz Lemke, ehemaliger Vize-Präsident des FC Hansa Rostock und Gründungsmitglied des Gostorfer SV, den Damen eine Spende in Höhe von 100 Euro.
    Nach viel Sport wurde kräftig gefeiert. Tanzmusik und ein Showprogramm von „Bode und Ronaldo“ sorgten für Stimmung im Festzelt.

     

  • 2005

    Fußball

    party06

    Als einer der ersten Sportvereine im Kreis Grevesmühlen gründete sich im Jahre 1955 die BSG Traktor Gostorf. Zu dieser Zeit waren es ungefähr 15 Sportfreunde die sich ausschließlich mit dem runden Leder beschäftigten. Erster Vorsitzender der BSG war Ferdinand Eis. Weitere Gründungsmitglieder waren unter anderem Werner Schmolinski, Dr. Karl-Heinz Lemke und Günter Brüshaver.

  • 2009

    Kraftsport

    In diesem Jahr startete Anita Pfeier das erste Mal bei einer WM im Kraftsport. Im Luxemburgischen Hamm erkämpfte sich Anita Pfeiffer gegen routinierte Athleten aus Japan, Ungarn und Großbritannien einen durchaus achtbaren siebten Platz.

  • 2013

    Gymnastik

    Im August 2013 feierte unsere Frauensportgruppe um Renate Schiefelbein

    ihr fünfundzwanzigjähriges Jubiläum.

     Gymnastik Damen

  • 2014

    GSV

    Unser Vereinsgebäude bekommt dank Fördermittel des Landes und dank großer Unterstützung der

    Gemeinde einen Anbau, in dem sich nun separate Dusch- und  Umkleideräume für die Schiedsrichter

    befinden. Weiterhin wurde in eine neue Heizungsanlage und in einen neuen Duschbereich für die

    Gastmannschaft investiert.

    K1600_DSC_0033 K1600_DSC_0036

  • 2015

    60 Jahre GSV

    60. Jahre Gostorfer SV!!!

    Mit einer vielseitigen  Festwoche und großartigen Veranstaltungen feierte der GSV sein Vereinsjubiläum.

    Als krönenden Abschluss lud der Verein alle seine Mitglieder,Ehrenmitglieder, Sponsoren und Gäste  zu einer großartigen Festveranstaltung im K2 in Grevesmühlen ein. 

    Alle Bilder zur Festwoche und Festveranstaltung findet Ihr in unser Bildergalerie.

  • Februar 2018

    Tischtennis

    Ab Februar 2018 gibt es wieder eine Abteilung Tischtennis beim Gostorfer SV.

  • März 2018

    Kraftsport

    Torsten Pfeiffer kommt als Vize Europameister im Kreuzheben aus Helsingborg/Schweden wieder nach Hause.

     

     

     

     

     

     

     

    Rene Ullerich belegte in der Gesamtwertung einen beachtlichen 7. Platz.