Schiedsrichter

DER SCHIEDSRICHTER ALS KONFLIKTSCHLICHTER


Im Fußballspiel, bei dem es um Sieger und Besiegte geht und bei dem der Kampf um den Ball zur Spielidee gehört, bleibt es nicht aus, dass es häufig zu Konflikten zwischen sämtlichen am Spiel beteiligten Personen kommt. Mal sind es die Spieler, die aggressiv aneinandergeraten, dann wieder zeigen sich die Aktiven mit den Entscheidungen des Schiedsrichters nicht einverstanden und nicht selten kommt es auch zur Entstehung von Konflikten, ausgehend von den Trainerbänken.

Immer wieder ist es die Aufgabe der Schiedsrichter, Entscheidungen für und auch gegen die Mannschaften zu treffen. Sie haben einzugreifen, wenn es zu Rudelbildungen kommt oder weil Spieler versuchen ein Foulspiel ihres Gegners vorzutäuschen. Gekonnt fallen sie in den Strafraum, um einen Strafstoß für ihr Team herauszuholen. Da bleibt es die Ausnahme, dass Spieler anschließend zugeben, dass sie zum Beispiel ohne Einwirkung des Gegners gestürzt sind.

In solchen Situationen werden die Unparteiischen als neutrale Person auf dem Spielfeld zu Konfliktschlichtern. Sie müssen ihr Fachwissen, ihre Persönlichkeit und ihre Sozialkompetenz einbringen, um diesen Konflikten präventiv zu begegnen. Sie haben kommunikativ auf die Aggressoren einzuwirken, damit solche Situationen rechtzeitig deeskaliert werden. Nicht zuletzt sind es die Schiedsrichter, die als Ultima Ratio auch Strafen auszusprechen haben.

Klaus-Erich Bade

 

Klaus-Erich Bade

zur Person

Hanna Radke

 

Hanna

zur Person

Nico Wendtland

zur Person